Prozessorganisation

Leitung und Durchführung von qualitätssichernden Verfahren im städtischen Entwicklungsprozess - Studienaufträge, Wettbewerbe, Gestaltungspläne.

 

Ihre Vorteile:

  • schlanke Prozessgestaltung mit klarer Entwicklungsvorstellung
  • verbesserte Wettbewerbsergebnisse durch im Vorfeld definierte Nutzungen und Entwicklungsideen

 

Bei grossflächigen Arealen sind oft mehrere Grundeigentümer, private und öffentliche, in einer Projektentwicklung beteiligt, die gemeinsam ein sinnvolles, tragfähiges Bebauungskonzept (Gestaltungsplan) erreichenwollen. Zusammen mit städtebau­lichen und markttauglichen Fragen entstehen komplexe Situationen, die es zu koordinieren und vereinfachen gilt. Die Abläufe sind in den jeweiligen kantonalen Planungsgesetzen festgelegt, hinzu kommen kommunale Eigenheiten. Gleichzeitig gilt es die zentralen öffentlichen und privaten Interessen zu klären und die vielzähligen Akteure einzubinden. intosens gestaltet den Prozess und begleitet die Grundeigentümer auf diesem Weg. 

Wie können Eigentümer einen Gestaltungsplan oder eine Arealumnutzung effizient und erfolgreich einreichen und abschliessen? Sinnvollerweise führt diese Entwicklung ein kompetenter Bauherrenvertreter, der unabhängig und ohne Partikularinteressen ist. intosens bringt einerseits die bestehenden Ideen, Bedürfnisse und Anforderungen zusammen, löst aber auch neue Ideen und Nutzungsvorschläge aus. intosens erkennt Prozessnotwendigkeiten, schlägt einen Prozessweg vor und führt die Arealentwicklung zur Umsetzung.

Bausteine:

  • Potenzialerkennung
  • Raum- und baurechtliche Bedingungen
  • Strategische Planung und Prozessdefinition
  • Nutzungsdefinition
  • Machbarkeitsstudie
  • Wettbewerbsorganisation & -durchführung

 

intosens führt den Planungsprozess hin zu einem erfolgreichen Bauprojekt.

Ihre Ansprechperson:


Lukas Gregor
+41 44 205 55 44
l.gregor@intosens.ch